• Home 1

Punkt.Aktuell

Wieder freie Termine im September!
Aufgrund der Verschiebung einer Veranstaltungsreihe wieder freie Termine! Im Oktober gibt es dafür nur mehr die definierten freien Plätze für Erstgespräche, die ich immer freihalte.

Hide Main content block

Mediation.Coaching.Training

Coaching rund
 Sinnerfüllter Neubeginn mit Punkt.Landung

 

Lebensbejahend

Es gibt immer eine Lösung, immer ein Licht, auch wenn der Tunnel noch so dunkel erscheinen mag. Unser Geist ist sehr mächtig. Auf unsere Fähigkeiten ausgerichtet kann er Berge versetzen.

Sie gehen nach jedem Termin mit einem persönlichen Lichtpunkt nach Hause.

 

Wertebasierend

Menschen haben oft die gleichen Ziele, aber ihre Wege dorthin sind unterschiedlich. Die Werte verbinden uns, die Wege lassen sich verhandeln. Einen Blickwinkel verändern heißt über sich selbst hinauswachsen.

Sie lösen Ihren Konflikt über verbindende Werte und ausverhandelte Wege mit Ihrem klaren Orientierungspunkt.

 

Vielfältig

Jeder von uns trägt viel Wissen und Erfahrungen in sich. Nur wenn wir diese vielen einzelnen Puzzleteile zusammenlegen, entsteht ein klares Bild. Durch die Veränderung des Blickwinkels entsteht eine neue Sichtweise.

Sie bekommen unterschiedliche Werkzeuge an die Hand und finden Ihren individuellen Blickpunkt.

 

Synchron

Zufälle sind Gelegenheiten, die einem zufallen zur richtigen Zeit. Alles steht in Verbindung und fließt in ein unendliches Meer an möglichen Ereignissen. Diese gehen in Resonanz mit Ihren Gedanken und Gefühlen.

Sie schärfen Ihre Wahrnehmung für Synchronizität und nutzen sie mit Ihrem ausgerichteten Resonanzpunkt.

 

Ganzheitlich

Körper, Geist und Psyche sind verbunden. Nur eine Problemlösung auf allen Ebenen schafft Nachhaltigkeit. Bevor neue Wege kraftvoll eingeschlagen werden, müssen alte Blockaden ausgeräumt werden.

Sie haben die Zukunft im Fokus, trennen sich aber von der Ursache des Problems auf körperlicher, mentaler und psychischer Ebene. Punktgenau.

 

Effizient

Dynamische Zeiten erfordern rasche Ergebnisse. Moderne Methoden auf wissenschaftlicher Basis in Kombination mit altem Wissen lösen auch komplexe Themen professionell und zielorientiert.

Sie graben tief und kommen trotzdem dank geeigneter Werkzeuge schnell zu Ihrem besonderen Erkenntnispunkt.

 

Agil

Der Wechsel zwischen Zielorientierung und Besinnung auf eigene Fähigkeiten ist wichtig, um nicht die Blumen am Wegesrand des Lebens zu übersehen. Denn diese haben die Fähigkeit, das Leben völlig neu zu schreiben.

Sie realisieren Ihre Träume und reagieren flexibel auf Gelegenheiten mit Fokus auf Ihren Zielpunkt.

 

Anfragen

Storytelling.Blog

WS Mental rund
 Alles hat seine Zeit

 

Barbara stand in der Tür und begutachtete ihre Tochter mit einem geringschätzenden Blick. Nachdem das Mädchen keine Notiz von ihr nahm, musste sie einen Gang zulegen. „Warum trägst du das Shirt so komisch? Und die Schuhe….du weißt schon, dass wir Sommer haben? Du hast so schöne Sandalen im Schrank…“

Sie erntete den gelangweilten Blick ihrer Tochter: „Mama, passt schon.“

Aber Barbara passte es gar nicht: „Und du willst allen Ernstes mit dieser Short rausgehen? Ich habe dir doch dieses schöne blaue Kleid gekauft. Gefällt dir das denn nicht?“

„Doch, ist eh hübsch.“ Die Tochter war nun schon etwas genervt. „Ich geh jetzt, tschüs.“

Barbara resignierte: „Nimm wenigstens den Schirm mit. Es könnte regnen.“ Doch die Tochter war schon weg.

 

Tage später war Barbara bei ihren Eltern. Das Essen ihrer Mutter war wie immer lecker und sie war gut gelaunt. Doch die Aussagen ihrer Mutter vermiesten ihr zunehmend die gute Laune. „Magst du noch einen Schöpfer Suppe?“ „Nein, du hast mich schon dreimal gefragt.“ „In deinem Alter ziehst man nicht mehr so kurze Röcke an.“ „Das ist ein Badekleid. Ich möchte noch zum See fahren.“

Gestresst suchte sie das Weite und fand in einem Zimmer das Fotobuch, das ihr Vater ihr zum Geburtstag geschenkt hatte. Sie schlug einfach eine Seite auf und musste laut auflachen. Da war ein Foto von ihr, als sie ungefähr so alt war wie ihre Tochter jetzt. Und ihre Frisur war – naja heute würde man sie vielleicht en flique nennen – aber damals war sie einfach nur doof. Nur Barbara fand sie zu jener Zeit genau richtig, bis sie irgendwann merkte, dass es bessere Arten gab, die Haare zu tragen.

 

Da dachte sie an ihre Tochter und hatte auf einmal ein gutes vertrauensvolles Gefühl. „Sie wird ihren Weg gehen. Es wird ein anderer sein als meiner. Sie wird ihren eigenen finden. Und das ist gut so.“

 

Meine Gedanken zum Text finden Sie auf  facebook   und  instagram

 

Archiv Stories

© BettinaMoser.coach

           Newsletter       Empfehlungen       AGB & DSGVO       Impressum
Top
We use cookies to improve our website. By continuing to use this website, you are giving consent to cookies being used. More details…